Wandern in Südtirol

Unberührtes Gipfelglück

Das Wandern ist des Urlaubers Lust – zumindest im Falkensteiner Hotel & Spa Alpenresidenz Antholz in Südtirol. Denn Wandern gehört in Südtirol einfach zu jedem Urlaub dazu, egal, ob Sie ihn zu zweit, mit Familie oder mit Freunden genießen. Von einfachen, kinderwagentauglichen Strecken bis hin zu hochalpinen Klettertouren über die Berggipfel ist für jeden Geschmack die richtige Wanderung dabei. Das Beste daran: Das Gute liegt in Antholz so nah. Entweder Sie steigen direkt vom Hotel aus in die Wanderung ein oder Sie sind in nur wenigen Fahrminuten beim Start Ihrer Tageswanderung.

Das Falkensteiner-Team legt Ihnen die familienfreundliche Wanderung zum Rasner Biotop oder die Rundwanderung um den Antholzer See ans Herz. Auch eine Wanderung über die Almen und Wiesen zum Grenzpass Staller Sattel zählt zu den Lieblingstouren des Teams in Antholz.

Herrlich idyllisch: Wandern in den Dolomiten

Ein Name wie ein Mythos: Die Südtiroler Berge waren und sind noch immer ein legendäres Ziel unter Wanderern. Das verwundert kaum, betrachtet man die Naturschönheit der Region und die riesige Anzahl an Wanderwegen. Das Hotel & Spa Alpenresidenz Antholz liegt unweit mitten in dieser herrlichen Pracht, Die Berge sind nicht nur schmuckes Panorama. Sie sind die spektakulären Hauptdarsteller Ihres Wanderurlaubs in Südtirol.

•    31 Wanderwege verschiedenster Schwierigkeitsgrade im Antholzertal 
•    5 anspruchsvolle Bergtouren in der Riesenfernergruppe für Kenner und Könner
•    Der traumhafte Antholzer See in unmittelbarer Nähe
•    Naturpark Rieserferner-Ahrn, der jüngste Nationalpark Südtirols, mit zahlreichen Dreitausendern und beeindruckendem Wasserreichtum
•    Unzählige Wanderungen durch das grüne Pustertal und seine Seitentäler
•    Ein dichtes Netz an Nordic-Walking-Pfaden im Nature Fitness Park „Region Dolomiti“ mit 275 Tourenkilometern

Für Wanderrouten ganz nach Ihrem Geschmack und Geheimtipps wenden Sie sich einfach an Ihre Gastgeber. Sie verraten Ihnen gerne die schönsten Wandertipps.

Geführte Wanderungen in und um Antholz

Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
Höhenunterschied: ca. 200 Meter

Wir starten vom Hotel mit den Privatautos über den Staller Sattel. Gemütliche Wanderung vom Defereggental bis zum Jagdhaus. Inmitten des Nationalparks liegt das Defereggental, ein 40 Kilometer langes Seitental mit vielen Almen und einer vielfältigen Landschaft. Ein besonderes „Highlight“ auf dieser Tour sind die Jagdhausalmen auf 2.009 Metern Höhe, die zu den ältesten Almen Österreichs zählen.

Gehzeit hin & zurück: ca. 3-4 Stunden 
Höhenunterschied: ca. 600 Meter

Wir starten vom Hotel aus Richtung Antholzer See und von dort bergan zur Steinzger Alm (1.894 Meter). Unser Weg führt uns übers Jöchl (2.261 Meter) zum Staller Sattel (2.052 Meter). Auf dem 11er Weg geht‘s dann wieder zurück zum Hotel.

Gehzeit: ca. 4-5 Stunden 
Höhenunterschied: ca. 600 Meter

Wir starten vom Hotel aus Richtung Antholz Mittertal. Dort wandern wir vom Parkplatz über den Weg oder den steilen Pfad bis in die Grentenalmen (Weg Nummer 6), ca. 2 Stunden. Von den Almen genießt man einen herrlichen Blick ins Antholzertal, auf den Gsieser Kamm und auf die Dolomiten. Wer noch Lust und Laune hat: Lohnend ist ein Aufstieg zum Grentenkreuzl auf 2250 Meter.

Gehzeit hin & zurück: ca. 3-4 Stunden
Höhenunterschied: ca. 200 Meter

Tageswanderung zum Kennenlernen des Wandergebiets Antholz. Über Almen und Wälder. Die Wanderung führt durch schöne Bergwälder auf der Sonnenseite des Antholzertals. Wir wandern über die Schwörzalm (1668 Meter), dann weiter zur Bergeralm (1650 Meter) und zurück über die Eggerhöfe zum Hotel.

Gehzeit hin & zurück: ca. 7-8 Stunden 
Höhenunterschied: ca.. 1.300 Meter

Wir starten vom Hotel aus und wandern Richtung Schwörzalm (1.680 Meter) über das Biwak und erreichen dann die beliebte Rieserfernerhütte.

Gehzeit hin & zurück: ca. 4-5 Stunden 
Höhenunterschied: ca. 750 Meter

Wir starten vom Hotel aus mit eigenem Auto Richtung Staller Sattel. Von da stets der Markierung 7 folgend auf dem Fußweg südwärts kurz am Hang hinauf und dann durch das Agsttal mäßig ansteigend hinein bis zur Wegteilung. Über Grashänge und steiniges Gelände erreichen wir den eigentlichen Bergaufbau, nun geht’s steil, aber problemlos hinauf zu einer kleinen Scharte und am Grat kurz empor zum Gipfelkreuz (2818 Meter; ab Staller Sattel 2:30 Stunden).

Gehzeit: ca. 5-6 Stunden
Höhenunterschied: ca. 700 Meter

Wir starten vom Hotel mit den Privatautos zum Furkelpass. Inmitten des Nationalparks Fanes-Sennes-Prags liegt der Piz da Peres. Der Anstieg führt über die 3-Finger-Scharte zum Gipfel auf 2.507 Meter. Der Abstieg führt über den Westrücken zum Furkelpass zurück. Dieser Weg ist etwas schwierigerer und an einzelnen Stellen gesichert.

Naturpark Riesenferner-Ahrn: für Ruhesuchende

Beeindruckende 31 Hektar umfasst das    Naturschutzgebiet Riesenferner-Ahrn, zu dem auch der Antholzer See gehört. Wasser spielt im Schutzgebiet eine wichtige Rolle, und überall treffen Wanderer auf das kühle Nass. Besonders sehenswert sind die Reinbachfälle oder der Pojer Wasserfall. Wanderer schätzen das beeindruckende Panorama der zahlreichen Dreitausender wie die Dreiherrenspitze, die Rötspitze, den Hochgall oder den Schneebigen Nock. 

Tipp: Ein Abstecher zu den beiden weiteren Naturparks in den Dolomiten Fanes-Sennes-Prags und Puez-Geisler belohnt Sie mit beeindruckenden Bergpanoramen.

 

Einfach urig: Almen und Almhütten in Südtirol

Für die meisten Wanderungen gilt natürlich: Der Weg ist das Ziel. Wartet am Ende jedoch ein köstlich dampfender Kaiserschmarrn oder eine hausgemachte Knödelsuppe auf Sie, ist vielleicht doch das Ziel das Ziel. Die Almhütten in den Dolomiten, im Antholzertal oder im Pustertal machen gewiss Lust auf eine Wanderpause in der Sonne – und das nicht nur wegen der hausgemachten Schmankerl. Man trifft andere Wanderer, plaudert über den Weg und genießt schlicht die gute Gesellschaft.

Gut zu wissen: Im hoteleigenen Acquapura SPA erwartet Sie auf 1.000 m2 eine entspannende Wellness- und Wasserwelt. Gönnen Sie sich nach einem spannenden Wandertag abendliche Wellness-Auszeiten.  

 

Besondere Hotel-Services für Wanderer

Damit Sie sich beim Wandern in den Bergen rundum wohlfühlen, hat sich das Team des Vier-Sterne-Hotels Alpenresidenz Antholz eine Fülle an Services ausgedacht, die Ihren Urlaub noch schöner machen.

  • Aktivguide für Ihr besonderes Urlaubserlebnis mit individueller Ausflugsberatung 
  • Verleih von Wanderausrüstung: Rucksäcke und Wanderstöcke 
  • Verleih von üppig gefüllten Picknickkörben für einen Ausflug ins Grüne (gegen Gebühr)
  • Kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol mit dem HOLIDAYPASS Premium 
  • Umfangreiches Aktivprogramm und eine Vielzahl von Ermäßigungen bei lokalen Anbietern dank des HOLIDAYPASS Premium

Weitere Wünsche erfüllt das Falkensteiner-Team gerne nach Möglichkeit. Fragen Sie einfach direkt an der Rezeption nach.

Das Falkensteiner Hotel & Spa Alpenresidenz Antholz: Ihre Unterkunft in den Bergen, Ihr Ratgeber in Sachen Wandern in Südtirol. Werfen Sie einen Blick auf die Wander-Angebote und Pakete!