Kulinarik auf Goldkurs: Falkensteiner-Küchenchef Martin Maierhofer bekochte das österreichische Olympiateam

01.03.2018

Hirscher, Mayer, Matt & Co ließen sich vor und während der Olympischen Bewerbe vom österreichischen Koch Martin Maierhofer kulinarisch verwöhnen.

Das rot-weiss-rote Team kehrte siegreich und mit zahlreichen Medaillen-Erfolgen von den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang zurück. Zwei Mal Gold für Marcel Hirscher, Silber für Anna Veith, Bronze für das Rodler-Duo Peter Penz und Georg Fischler und, und, und – die Liste der Erfolge für das österreichische Olympia-Team ist lang.

Klar, dass es für solche Spitzenleistungen auch die perfekten Rahmenbedingungen brauchte: Experten in Sachen Material, Sportmedizin, Physiotherapie und auch Kulinarik. Für Letzteres sorgte Martin Maierhofer, Küchenchef aus dem Falkensteiner Therme & Golf Hotel Bad Waltersdorf.

Bereits 2016 und 2017 begleitete er das ÖSV-Team zum Sommertraining und sorgte dort für das kulinarische Wohl der Spitzensportler. Die Olympischen Spiele waren aber auch für den Küchenchef aus der Steiermark etwas ganz Besonderes: „Meine Eindrücke von Südkorea sind überwältigend und ich bin sehr froh und stolz hier dabei gewesen zu sein. Die Leute in diesem Land sind sehr freundlich und hilfsbereit – und ich bewundere die großartige Organisation der Spiele.

Und was braucht es, um die Athleten kulinarisch auf Medaillenkurs „zu kochen“? „Eigentlich war das Kochen in Pyeongchang nicht viel anders, als in Österreich, da ich die Zutaten aus dem Austria Haus beziehen durfte und daher sehr authentisch kochen konnte. Natürlich sind aber die Rahmenbedingungen und die Tatsache, dass ich für unsere erfolgreichen Athleten kochen durfte ein ganz besonderes Erlebnis“, so Maierhofer.

Zwischen dem Zubereiten der Mahlzeiten blieb auch Zeit, um die Erfolge des Teams hautnah mitzuerleben und zu feiern: „Natürlich fiebert man mit und freut sich sehr mit den Sportlern. Ich finde wir dürfen zurecht stolz auf die Leistungen unseres Teams bei den Olympischen Spielen sein.

Ein „Geheimrezept“ gibt es also nicht für Olympisches Gold – aber vielleicht eine Lieblingsspeise der Athleten? „Im Grunde waren die Jungs sehr „pflegeleicht“ und hatten keine besonderen Wünsche. Nur einmal haben sich Matthias Mayer und Hannes Reichelt einen Milchreis von mir gewünscht – solche „Spezialaufträge“ erfüllt man dann natürlich sehr gerne.

 

Nähere Infos zu Ostern bei Falkensteinern:
falkensteiner.com

Bildergalerie (Fotocredit: Falkensteiner Hotels & Residences):
https://media.falkensteiner.com/de

Falkensteiner Michaeler Tourism Group
Die FMTG - Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG ist eines der führenden Tourismusunternehmen in privater Hand in sechs europäischen Ländern. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Hotels & Residences mit derzeit 32 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels sowie Residenzen, die FMTG-Development und den Tourismusberater Michaeler & Partner.

 

Pressekontakt:
FMTG - Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG 

Katharina Riedl
Media Relations Manager
Falkensteiner Hotels & Residences
Columbusplatz 7-8, A-1100 Wien
Tel. +43/(0)1/605 40-67 
katharina.riedl@falkensteiner.com ​​​​​​​
www.fmtg.comwww.falkensteiner.com 

Firmenbuch: HG Wien, FN 304169 h, Firmensitz: Wien