Finnest.com verhilft Falkensteiner Hotels & Residences zu Rekorden im Mittelstands-Crowdinvesting

11.01.2018

Anleger investieren insgesamt fünf Mio. Euro in Premium-Hotelkette.
Jüngste Transaktion bereits viereinhalb Wochen vor Projektende finanziert.
Mit 8.000 Euro neue Bestmarke bei durchschnittlicher Anlagesumme 

Das neue Jahr beginnt mit einer guten Nachricht für Falkensteiner Hotels & Residences: Die vielfach ausgezeichnete Premium-Hotelgruppe hat mit dem Crowdinvesting über die Finanzierungsplattform Finnest.com gleich mehrere neue Höchstmarken in der Mittelstandsfinanzierung aufgestellt und damit eine Erfolgsgeschichte weitergeschrieben. Innerhalb von nur fünfeinhalb Wochen sammelte die Premium-Hotelgruppe mit Sitz in Wien von österreichischen, Schweizer und slowakischen Anlegern die anvisierten 2,5 Millionen Euro für Investitionen in bestehende Märkte ein – eigentlich war dieses Finanzierungsprojekt auf zehn Wochen angesetzt. Insgesamt hat die Falkensteiner-Finanzierung über den Schwarm damit in zwei unterschiedlichen Emissionen den Rekordwert von fünf Millionen Euro erreicht. Für die geplante Expansion nach Deutschland hatten Anleger aus dem gesamten deutschsprachigen Raum bereits im Herbst ebenfalls 2,5 Millionen Euro in das Unternehmen investiert. 

„Das überwältigende Interesse an der Finanzierung signalisiert klar und deutlich, dass es die richtige Entscheidung war, auf diese Form der Finanzierung zu setzen“, sagt Otmar Michaeler, Miteigentümer und CEO der FMTG – Falkensteiner Michaeler Tourism Group. Für noch eine weitere neue Bestmarke ist die jüngste Falkensteiner-Finanzierung verantwortlich: Investoren haben der Hotelgruppe bei einer Verzinsung von 4 Prozent im Schnitt über 8.000 Euro angeboten – so hoch war das durchschnittliche Pro-Kopf-Investment noch bei keinem anderen mittelständischen Crowdinvesting-Projekt.

Bemerkenswert ist auch, dass bei der jüngsten Transaktion 65 Prozent der Anleger das Angebot der Gutschein-Variante wählten: zwei Drittel der Investoren entschieden sich für Übernachtungs-Gutscheine als Zinsvariante (anstelle von jährlichen Geldzahlungen). Otmar Michaeler hebt den innovativen Marketing-Aspekt der Maßnahme hervor: „Das bestätigt unsere Strategie, über eine moderne Art der Finanzierung zweierlei zu schaffen: sowohl eine Expansion zu finanzieren als zugleich auch die Kunden an unserem geschäftlichen Erfolg zu beteiligen – und gleichzeitig an uns zu binden“, so der CEO der FMTG, zu deren 32 exklusiven Häusern u.a. auch das luxuriöse Schlosshotel Velden in Kärnten gehört, das Zuschauern aus der TV-Serie „Ein Schloss am Wörthersee“ bekannt ist und erneut als eines der „Top 25 Luxus Hotels in Österreich“ ausgezeichnet wurde.

„Mit den neuen Bestmarken bei der Finanzierung setzt Falkensteiner quasi nebenbei neue Maßstäbe in der Kundenbindung und der Kommunikation“, stellt auch Finnest.com-Mitgründer Günther Lindenlaub fest. „Hier zeigt sich auch der Charme einer solchen Lösung: Das Unternehmen, der Anleger, der Gast – alle gewinnen, das nennt man eine klassische Win-Win-Situation“, so Lindenlaub weiter.

Falkensteiner bot neben einer attraktiven Verzinsung weitere besondere Konditionen, etwa Upgrades und Sonderkonditionen in allen Falkensteiner-Häusern, und extra für Crowdinvesting-Anleger spezielle Bonus-Modelle wie einen VIP-Bonus mit zahlreichen Vorteilen wie Upgrades, Ermäßigungen und ab 10.000 Euro Investment Zugang zur neuen VIP-Klasse „Diamond Spirit Club“. Diese Möglichkeiten sieht FMTG-CEO Otmar Michaeler als zusätzliches Argument für diese Art der Finanzierung. „Wir machen Anleger zu Gästen und Gäste zu Anlegern – beides zahlt auf die Marke Falkensteiner ein, auch und gerade unter emotionalen Aspekten“, so Otmar Michaeler.

Über die Falkensteiner Michaeler Tourism Group

Die FMTG - Falkensteiner Michaeler Tourism Group ist eines der führenden Tourismusunternehmen in privater Hand in sechs europäischen Ländern. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Hotels & Residences mit derzeit 32 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels sowie Residenzen, die FMTG-Development und den Tourismusberater Michaeler & Partner. Das Unternehmen weist jährlich mehr als 1,7 Millionen Übernachtungen in 4.620 Zimmern auf und erwirtschaftete zuletzt bei ausgewiesener „Guter Bonität“ einen gemanagten Jahresumsatz von über 160 Millionen Euro. 2017 wurden Falkensteiner-Hotels erneut mit dem „Holidaycheck Award bzw. TripAdvisor Award“ ausgezeichnet, zudem erhielt Falkensteiner Hotels & Residences 2017 den Superbrand Award in der Kategorie „Hotellerie & Gastronomie“. Zu den 32 exklusiven Häusern der Falkensteiner Hotelgruppe gehört u.a. das luxuriöse Schlosshotel Velden in Kärnten, das Zuschauern aus der TV-Serie „Ein Schloss am Wörthersee“ bekannt ist.

Über Finnest

Die Finnest GmbH mit Sitz in Wien ist ein im gesamten deutschsprachigen Raum und der Slowakei tätiges FinTech-Unternehmen, das sich auf die Finanzierung renommierter, mittelständischer Unternehmen spezialisiert hat. Unter Leitung eines erfahrenen Banking-Teams wurden über Finnest.com seit 2015 mehr als 20 Millionen Euro bewegt.

Kontakt

Kontakt FMTG - Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG:

Claudia Wildeis, Director of Marketing
Tel.: 01 60540-62 / Mobil: 0664 4605580, E-Mail: claudia.wildeis@falkensteiner.com

Kontakt Finnest GmbH:

Joerg Bartussek, Mit-Gründer Finnest GmbH

Tel.: 0676 7132715, E-Mail: joerg.bartussek@finnest.com

Pressekontakt:
FMTG - Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG 

Katharina Riedl
Media Relations Coordinator
Falkensteiner Hotels & Residences
Columbusplatz 7-8, A-1100 Wien
Tel. +43/(0)1/605 40-67 
public.relations@falkensteiner.com
www.fmtg.comwww.falkensteiner.com 

Firmenbuch: HG Wien, FN 304169 h, Firmensitz: Wien