Marienbad Kur

Das Badewesen hat in der Tschechischen Republik eine lange Tradition. Die Behandlung bei der Kur stand hier schon immer auf der Grundlage der modernen medizinischen Methoden und wissenschaftlichen Kenntnisse über die Auswirkungen der natürlichen Quellen, also des CO2s, des Mineralwassers und der Peloiden (Sumpf, Torf, Moor). Marienbad ist ein strahlendes Beispiel dieser Einstellung zur Therapie. In der Vergangenheit hat hier im Gebäude Pelnar seinen Sitz das Forschungsinstitut für Balneologie, der größten Autorität auf diesem Gebiet in der Tschechischen Republik.

Der aussagekräftigste Nachweis sind aber die eigentlichen Badekuren, die nach Marienbad die Gäste mit den verschiedensten Diagnosen bereits über lange Jahre locken. Hier haben sich Könige, Komponisten und auch große Denker behandeln lassen. Sie haben gewusst, warum. Zusätzlich besuchen viele der Gäste Marienbad auch regelmäßig, wegen der Prävention. Ein wesentlicher Teil der Heilungsprozeduren nutzt die Eigenschaften des natürlichen Kohlendioxids, das man ohne weiteres für den wahren Naturreichtum dieses Ortes halten kann. Es gibt sogar Kuren, die Sie nur allein in den malerischen Kulissen dieses Kurortes ausprobieren können.

 

Indikation

Marienbad gehört zu den Kurorten mit der größten Indikationenanzahl in Tschechien. Der Grund dafür sind zahlreiche Heilquellen, die verschiedene chemische Zusammensetzungen aufweisen. Marienbad ist vor allem für seine Harnwegekur bekannt.

 

Meist geheilte Erkrankungen

  • Erkrankungen des Bewegungsapparats
  • Nieren und Harnwegserkrankungen (+ Prostataerkrankungen)
  • Erkrankungen der Atmungsorgane 
  • Metabolische Erkrankungen
  • Gynäkologische Erkrankungen
  • Onkologische Erkrankungen
  • Erkrankungen der Verdauungsorgane

 

Naturheilmittel

 

Mineralwasser

In Marienbad sprudeln Karbonat-Selterwässer ca. 7-10°C kalt, die für verschiedene Behandlungen genutzt werden. Es handelt sich vor allem um die Trinkkur oder das CO2 Trockenbad. Eingehaltenes Kohlendioxid wird vor allem für CO2 Injektionen verwendet. 


Peloiden

Es handelt sich um Kurbehandlungen bei denen Sumpfmoor und Moortorf verwendet werden.

 

Klima

Das Klima ist nicht offiziell als Heilquelle anerkannt. Jedoch die relativ hohe Meereshöhe, saubere Luft und viele Wälder haben wohltuende Wirkungen auf die menschliche Gesundheit.