Geheimtipps

Das Team des Falkensteiner Hotel Wien Margareten verrät seine Geheimtipps rund um Sightseeing, Genuss und Entspannung in Wien. Langweilig wird es in der Donaumetropole mit Sicherheit nicht, denn viele Highlights sorgen für einen außergewöhnlichen Kick.

Weniger skurril wie interessant ist dieser Museumstipp: Das Wiener Fälschermuseum in der Löwengasse 28 ist das einzige dieser Art in ganz Europa. Spannende Geschichten von berühmten Kunstfälschern und –fälschungen sowie die feinen Unterschiede zwischen Original und Kopie werden hier offen gelegt.
Definitiv einen Besuch wert! Wer also in den heißen Sommertagen genug von Strand und Sonnenbaden hat, kann sich in den Wiener Museen unterhalten, bilden und vor allem abkühlen.

Ab sofort bietet die Therme Wien für Besucher ein neues Abendangebot. Von Montag bis Freitag, jeweils von 18.00 bis 22.00 Uhr ermöglicht das neue After-Work-Ticket Erholung, Regeneration, Genuss und Vorbeugung zu einem attraktiven Preis (EUR 20,- mit Kästchen inkl. € 5,- Gastro-Gutschein für den Thermenaufenthalt von 18.00-22.00 Uhr).

Auch für Kurzentschlossene ist dabei gesorgt: mit einem Badetuch-Leihservice und einem großen Angebot an Bademode im hauseigenen Thermenshop.

Nach der Entspannung in die Pratersauna: Der coolste Club der Stadt, mit Außenpool und angesagten DJ’s mitten im Wiener Prater.

Am Morgen danach am besten (Freitag & Samstag) auf den Karmelitermarkt zum Schauen und zum Frühstücken im Cafemima

Wiens beliebtester Innenhof lädt zum Entspannen und Genießen ein – Klimt-Gemälde bestaunen, moderne Kunst entdecken oder auf einem bunten Sitzmöbel („Enzi“) relaxen. Zur Stärkung zwischendurch empfiehlt sich eines der zahlreichen Cafés. Unser Liebling ist das Café Corbaci: schmackhafte Wiener Küche unter der türkischen Ornament-Fliesendecke. https://sites.google.com/site/cafeteriacorbaci/ 

Boheme meets Brunch & Bier – das Schleifmühlviertel bietet von originellen Cafés (Point of Sale, Vollpension, Süssi, Babette‘s) über unabhängige Fashionstores (Kitsch Bitch, Flo Vintage, Pregenzer) bis hinzu gemütlichen Bars (Schikaneder, Transporter) alles was das Herz des trendigen City-Hoppers begehrt.

Dieser Rundgang führt sie tief in den Filmklassiker – und zwar direkt in die Wiener Kanäle. Erleben Sie die Abenteuer von Orson Welles hautnah und entdecken Sie die dunklen Ecken Wiens. https://www.drittemanntour.at/

Lassen Sie sich von duftenden Äpfeln und Zimt im warmen Strudelteig verführen und beobachten Sie die Zubereitung der traditionellen Mehlspeise im Café Residenz direkt beim Schloss Schönbrunn.
http://www.cafe-residenz.at/unser-angebot/original-wiener-apfelstrudel/die-original-wiener-strudelshow.html

Zwischen Mariahilfer Strasse und Naschmarkt gelegen, machen Mama Liu and Sons, Café Phil, Puff , If Dogs Run Free und Top Kino die Gumpendorfer Straße zum Insidertipp für gutes Essen und ausgeklügelte Drinks.

Haben Sie sich schon immer gefragt wie der Strom in die Steckdose kommt oder ein Kraftfeld funktioniert? Spannend aufbereitet zeigt das Technische Museum alles was der große und kleine Forscher oder die Forscherin wissen muss.
http://www.technischesmuseum.at/

Preise & Verfügbarkeit