60 Jahre Lido Ehrenburgerhof

Die Erfolgsgeschichte

Es ist kaum zu glauben, aber wahr. Das Lido wird 60 Jahre alt und somit auch die gesamten Falkensteiner Hotels & Residences. Die Eheleute Maria und Josef Falkensteiner waren es, die mit der Gründung einer kleinen Pension im Südtiroler Ort Ehrenburg, nahe Bruneck im Pustertal, den Grundstein für eine Hotelgruppe legten, die heute in über 30 Häusern in mehreren europäischen Ländern für eine besondere Form der Gastlichkeit steht. Welcome Home ist seit 60 Jahren das gelebte Motto der Familie Falkensteiner und bei mittlerweile über 30 Hotels.

„Ein Unternehmen – im Grunde ja jede Organisation – kann langfristig nur dann nachhaltig erfolgreich agieren, wenn es ein Fundament hat, das auf Werten basiert.“ Erich Falkensteiner

1957 gründen Maria und Josef Falkensteiner eine kleine Pension im Südtiroler Ehrenburg. Ganze sieben Betten stehen den Gästen zur Verfügung, darunter auch die ehemaligen Kinderzimmer von Erich und Andreas Falkensteiner, die auf dem Heuboden schlafen müssen. Denn die Gastlichkeit war schon immer oberstes Gebot. Doch die Vision, mehr als eine einfache Pension zu führen besteht schon damals. Nur wenige Jahre später wird diese Vision erstmals Wirklichkeit. Die Pension wird zu einem 80-Betten Hotel um- und ausgebaut. Das Falkensteiner Family Hotel Lido Ehrenburgerhof ist Anfang der 60er Jahre auch das erste Hotel in Südtirol mit Dusche und WC im Zimmerbereich. Ein Komfort, den die Gäste aus aller Herren Länder schnell zu schätzen lernen. 

Heute zählt das Family Hotel Lido Ehrenburgerhof 94 Zimmer und etwa 50 Mitarbeiter. Jährlich begeistert das Hotel zahlreiche Familien, welche im Sommer wie auch im Winter hier ihre Familienferien verbringen.