Wanderführer Werner

Naturerlebnis & faszination

Werner Prechtl ist Ihr Gastgeber im Falkensteiner Hotel & Spa Falkensteinerhof und begleitet Sie mehrmals wöchentlich zu verschiedenen Wanderungen. Als spezialisiertes Aktiv- und Wanderhotel legen wir einen besonders hohen Wert auf ein attraktives und abwechslungsreiches Wanderprogramm, begleitet von der kulinarischen Verwöhnpension und unserer Acquapura SPA Wellness.

Als Ausgleich zur Schnelllebigkeit des Alltags möchte man sich im Urlaub etwas Zeit für sich gönnen. Der leidenschaftliche Wanderführer Werner weiß, wie sehr es seine Gäste schätzen, mit ihm in die Berge zu gehen und Geschichten über die Gegend zu hören, der Natur näher zu kommen und wie sehr sie die persönliche Betreuung genießen.

Bei den Wanderungen geht es also auch darum, Ruhe zu finden, abzuschalten und Leichtigkeit zurück zu gewinnen. Im Falkensteiner Hotel & Spa Falkensteinerhof geben wir den Wanderungen ein Thema, wie zum Beispiel Kneipp-, Atem-, Herbst-, Schloss-, Schneeschuhwanderungen usw.

 

Zu jeder Jahrszeit das passende

Der Sommer in den Südtiroler Bergen bietet zahlreiche Almfeste und Hüttenevents. Genießen Sie die langen Sommertage, die viele unterschiedliche Touren ermöglichen.

Das beständige Herbstwetter sorgt für Weitsicht und herrliche Panoramen. Auch das Wandern im Schnee hat einen besonderen Reiz und das Aktivprogramm im Falkensteinerhof macht auch vor der kalten Jahreszeit nicht halt. Mit den Schneeschuhen einen Gipfel zu erklimmen oder mit den Tourenski einen tollen Tag am Berg zu genießen, ist einfach wunderbar und gibt wieder Kraft für den Alltag. Auch auf das Rodeln im Pustertal würde Werner nicht mehr verzichten wollen.

Im Frühling ist es auf den Südtiroler Wanderwegen noch ruhig und die Gäste können das Naturerlebnis in vollen Zügen genießen. In höheren Lagen liegt noch etwas Schnee, während im Tal schon alles blüht. Ein ganz besonderer Gegensatz.

Die Einkehr in einer Hütte ist sowohl für den Wanderführer als auch für die Gäste immer etwas Besonderes. Hier belohnt man sich mit einer guten Jause für die Strapazen. Die gemeinsamen Erlebnisse des Tages in geselliger Runde Revue passieren zu lassen, schweißt die Wandergruppe zusammen. Das Wandern in der Gruppe ist für Werner immer wieder ein Highlight, weil so Kontakte geknüpft werden und neue Freundschaften entstehen. Wandern verbindet – besonders bei dem einen oder anderen gemeinsamen „Schnäpschen“.