Naturwunder Thermalwasser

Gesund im Acquapura SPA

Wussten Sie, dass Thermalwasser stressabbauend und gesundheitsfördernd wirkt? Es senkt den Stressindikator Kortisol im Speichel, das ist wissenschaftlich erwiesen und international anerkannt. Überzeugen Sie sich selbst von der wohltuenden Wirkung des heilsamen Wassers – im Acquapura SPA, dem Wellnessbereich des Falkensteiner Therme & Golf Hotels Bad Waltersdorf. Weil Erholung in Ihrem Wellnessurlaub an erster Stelle steht.

Acquapura SPA: baden im Thermalwasser

Gleich zwei Thermalwasserbecken stehen Ihnen im Acquapura SPA des Falkensteiner Wellnesshotels mit Therme in Bad Waltersdorf zur Verfügung: ein Innenbecken und ein beheizter Außenpool mit Sprudelsitzbänken und Duftsprudelliegen. Bei einer angenehmen Wassertemperatur von 34,5 Grad spüren Sie die wohltuenden Eigenschaften des Wunderwassers am eigenen Körper. 
 

Thermalwasser: gut für Körper und Seele

Dass Thermalwasser sich positiv auf die Gesundheit auswirkt, ist längst kein Geheimnis mehr. Etwa bei chronischen und altersbedingten Krankheiten wie Rheuma, Gicht und Prostataproblemen. Vergleichsweise neu ist die Erkenntnis, dass Thermalwasser auch die Kraft besitzt, Stress abzubauen. Das bestätigt erstmals eine Studie der Medizinischen Universität Graz und des Landesklinikums St. Pölten. In Auftrag gegeben wurde die Untersuchung vom Thermenland Steiermark. Das Ergebnis der Studie ist faszinierend! Und ein Grund mehr, einen erholsamen Urlaub im Wellnesshotel mit Therme in Bad Waltersdorf zu verbringen.
 

Das steirische Heilwasser gegen Stress

Wohlfühlen dank Thermalwasser – das funktioniert tatsächlich. In welcher Weise, das ist eindrucksvoll in der medizinischen Studie belegt. „Die Studie liefert ein eindeutiges Ergebnis“, erklärt Dr. Bahadori, Studienleiter und Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie. „Der Kortisolgehalt im Speichel sinkt bereits nach einmaligem 25-minütigem Baden im Thermalwasser signifikant ab.“ Und dieses Ergebnis, so führt Bahadori weiter aus, sei vergleichbar mit einer bereits im Einsatz befindlichen standardisierten Methode zum Stressabbau, nämlich der progressiven Muskelrelaxation. 

Noch deutlicher wird die heilsame Wirkung des Thermalwassers in psychologischen Selbstbeurteilungs-Verfahren. Der subjektiv empfundene Erholungswert nach einem Bad im Thermalwasser ist signifikant höher als nach anderen untersuchten Entspannungsmethoden. Privatdozent Dr. Christian Fazekas, Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, stellvertretender Vorstand der Universitätsklinik für Medizinische Psychologie und Psychotherapie Graz, bestätigt: „Das Thermalwasser ist daher auch aus medizinpsychologischer Sicht nachweisbar dazu geeignet, das Stresslevel rasch zu senken.“ 
 

Gesund durch Thermalwasser – ein Überblick:

Das Bad Waltersdorfer Thermalwasser wird auch als „Heilwasser“ bezeichnet. Nicht ohne Grund! Folgende gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzt das wertvolle Wasser:

•    Entlastet die Gelenke und entspannt die Muskeln
•    Fördert den Aufbau von Muskulatur und Knochensubstanz 
•    Steigert die Beweglichkeit
•    Baut Stress ab und beugt Burnout vor
•    Reduziert Erschöpfungszustände
•    Beugt Rheumabeschwerden vor
•    Hilft bei der Stabilisierung des Rückens
•    Stärkt die Abwehrkräfte
•    Strafft die Haut und wirkt entschlackend

Jetzt Details in der Heilwasseranalyse des Bad Waltersdorfer Thermalwassers nachlesen ...

Ein Wellness-Wochenende für zwei. Ein Bad im wohlig-warmen Thermalwasser. Den Alltagsstress vergessen. Und dabei etwas Gutes für die Gesundheit tun. Das alles können Sie im Falkensteiner Therme & Golf Hotel in Bad Waltersdorf, Ihrem Wellnesshotel mit Therme in der Steiermark. Jetzt Urlaub mit Erholungsgarantie buchen!